This article is a draft and may contain incomplete or incorrect information.

Dieser Artikel ist ein Entwurf und enthält möglicherweise unvollständige oder falsche Information.

Nvidia NVEnc Encoder

Unterstützte Hardware und Konfigurationen

Beachte bitte, dass trotz diesen Einschränkungen das Feature möglicherweise auf älteren Grafikkarten und Betriebssystemen funktioniert. Dies wird jedoch nicht offiziell unterstützt.

Unterstützung aktivieren

Unterstützung für den NVEnc Kodierer kann in den Einstellungen im Video Tab aktiviert werden. Falls dein System nicht unterstützt wird, ist diese Option ausgegraut.

Performance

Beachte, dass nur die Kodierung der gesamten Pipeline in der NVIDIA ASIC Hardware ausgeführt wird. Jeder Schritt davor oder danach in der Pipeline (inklusive dekodieren, filtern a/v sync, muxing etc.) passieren alle auf der CPU. Dadurch ist es normal, hohe oder 100%ige CPU Auslastung während Kodiervorgängen zu haben.

Es ist vor allem auf lower-end-hardware üblich, dass die CPU ein Bottleneck für den NVIDIA Kodierer darstellt. Um diesen Effekt zu minimieren, deaktiviere jeden Filter den du nicht benötigst.

Verwendung der Fortgeschrittenen Optionen

NVEnc hat ein limitiertes Set von Fortgeschrittenen Kodieroptionen welche verwendet werden können. Grundsätzlich ist es nicht empfohlen, diese Parameter zu ändern. Die Built-in Voreinstellungen bieten eine gute Auswahl von Optionen.

Auf der Kommandozeile kannst du den –encopts Parameter wie folgt benutzen:

--encopts="option1=wert1:option2=wert2"

In der Grafischen Benutzeroberfläche kannst du die Optionen in der Optionen Textbox im Video Tab angeben.

option1=wert1:option2=wert2

Optionstypen

Die folgenden Werttypen werden unterstützt (jede Option akzeptiert nur einen Typ):

Verfügbare Optionen

Option Type H.264 H.265 Comment
coder string X Optionen: auto, cabac, cavlc
temporal-aq boolean X X
spatial-aq boolean X X Für H.265, verwende “spatial_aq” für H.265 Kodierungen. Beachte den Unterstrich.
aq-strength int X X Wenn Spatial AQ aktiviert ist, reicht die Skala von 1 (niedrig) bis 15 (aggressiv)
nonref_p boolean X X Aktiviere das automatische Einfügen von Non-Reference P-Frames
strict_gop boolean X X Minimiere GOP to GOP Ratenfluktuationen
weighted_pred boolean X X
rc-lookahead int X X 0 bis 27
b_adapt boolean X Setze dies auf 0, um Adaptive B-Frame Entscheidungen bei lookahead zu deaktivieren
no-scenecut boolean X X 1 = Deaktivere Adaptives I-Frame-Einfügen bei Scene cuts wenn lookahead verwendet wird