HandBrake für Linux bauen

Bitte entferne - falls vorhanden - ein bereits installiertes HandBrake Paket von deiner Distribution oder einem Drittanbieter Repository, bevor du weitermachst. Siehe die Sektion Warnung über nicht funktionierende Drittanbieter Builds auf der Wo bekomme ich HandBrake her Seite für mehr Informationen.

Abhänigkeiten installieren

Anweisungen zum Installieren von Abhängigkeiten sind für die folgenden Distributionen verfügbar.

HandBrake bietet experimentelle Unterstützung für Intel Quick Sync Video unter Linux. Dafür wird das Intel Media SDK benötigt.

HandBrake bauen

Klone das HandBrake Repository.

git clone https://github.com/HandBrake/HandBrake.git && cd HandBrake

Liste verfügbare Tags in der HandBrake 1.2.x Release Serie und checke den aktuellsten aus.

git tag --list | grep ^1\.2\.
git checkout refs/tags/$(git tag -l | grep -E '^1\.2\.[0-9]+$' | tail -n 1)

Baue HandBrake. Um die experimentelle Unterstützung für Intel QSV via dem Intel Media SDK zu aktivieren, füge dem Aufruf --enable-qsv hinzu. Um nur das Komanndozeileninterface zu bauen, deaktivere die grafische Oberfläche, indem du die Option --disable-gtk anhängst.

./configure --launch-jobs=$(nproc) --launch

Wenn der Build abgeschlossen ist, findest du HandBrakeCLI in dem build Ordner. Falls die grafische Oberfläche aktiviert ist, findest du zudem ghb in dem build/gtk/src Ordner.

Installiere HandBrake (optional). Beim Installieren der grafischen Oberfläche werden außerdem Icon und Desktop Dateien für das Applikationsmenü erstellt.

sudo make --directory=build install

Um von vorne zu beginnen, lösche einfach den build Ordner.

rm -rf build